12.11.2023

THW Freiburg am Waltershofener See im Einsatz

Das Technische Hilfswerk Freiburg war am Freitag den 10.11. zur Belüftung des Waltershofener Sees im Einsatz.

Aufgrund akuter Sauerstoffunterversorgung drohte der Waltershofener See zu kippen. Um dies zu verhindern, wurde am Nachmittag des 10.11.2023 das Technische Hilfswerk Freiburg alarmiert. Unmittelbar nach der Alarmierung verlegten die Bergungsgruppe und die Fachgruppe Notversorgung unter Koordination des Zugtrupps mit mehren Pumpen an den See, um dort Belüftungsmaßnahmen durchzuführen. Der Einsatz für die 15 ehrenamtlichen Einsatzkräfte erstreckte sich bis in die Nacht. Die Pumpen blieben darüber hinaus weiter am Einsatzort und wurden regelmäßig kontrolliert. Ebenfalls im Einsatz waren die Rettungstaucher der Tauchergruppe Pinguin, die Arbeiten an der im See befindlichen Umwälzanlage vornahmen. Am Mittwoch den 15.11. konnten die Pumpen wieder zurückgebaut werden, da sie durch speziellere Belüfter ersetzt wurden, die weiterhin durch das Technische Hilfswerk mit Strom versorgt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: