04.06.2023

Bergung eines verunfallten Segelfliegers

Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks Freiburg waren am Freitagabend zur Bergung eines beim Landen verunfallten Segelfliegers im Einsatz.

Freiburg. Kurzer Anfahrtsweg für die Einsatzkräfte des Ortsverbands Freiburg: In unmittelbarer Nachbarschaft, auf dem Freiburger Flugplatz, kam am Freitag ein landendes Segelflugzeug auf Grund von Fahrwerksproblemen von der Landebahn ab. Dabei wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Zur Bergung des Luftfahrzeugs rückten die Bergungsgruppe und die Fachgruppe Räumen unter Führung des Zugtrupps auf den Flugplatz aus. Dort wurden Teile des Flugzeugs demontiert und der Rumpf des Flugzeugs anschließend mithilfe des Radbaggers abtransportiert. Vor Einsetzen der Dunkelheit leuchteten die Einsatzkräfte die Unfallstelle aus, um so die Arbeiten, die bis in die späten Abendstunden andauerten, zu erleichtern. Die Fachgruppe Räumen verfügt seit 2019 über einen 15.2t schweren Radbagger vom Typ Atlas 140W, der bei Bedarf mit verschiedenen Anbaugeräten, wie dem Sortiergreifer oder auch einem Meißel bestückt werden kann. Insbesondere das Niederlegen von Bauwerksteilen und das Wegräumen von Trümmern gehört zum Spezialgebiet der Fachgruppe. Daneben lassen sich mit dem Bagger auch Transport- und Bergungsarbeiten durchführen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: