12.06.2015

Übung der Jugendgruppen "Maiwaldbeben"

Am 12.06.2015 starteten wir mit unseren vollgepackten Jugendauto zur Jugendübung "Maiwaldbeben" in Achern...

...Dort angekommen war unsere erste Aufgabe, unser Zelt bei strömendem Regen und starkem Unwetter aufzubauen. Während des Aufbaus wurden wir jedoch in einen Bunker evakuiert da Gefahr durch Blitze und das Zeltgestell aus Metall bestand. In diesem Bunker gab es auch Verpflegung.

Dann gab es noch eine Spontanübung mit zwei frontal kollidierten Fahrzeugen in denen sich sechs Verletzten befanden. Nach der Rettung dieser, musste eines der Autos mithilfe eines Greifzuges mehrere Meter bewegt werden. Danach war der Einsatz beendet.

Am Nächsten Morgen hieß es früh aufstehen. Nach einem guten Frühstück begann dann die eigentliche Übung. Diese war in vier Stationen unterteilt. An der ersten Station ging es darum Personen aus der Höhe zu Retten. Hier ging es um die Methoden Leiterhebeln und schiefe Ebene. An der zweiten Station ging es um ein eingestürztes Gebäude und das Retten von mehreren vermissten Personen. Um die vermissten Personen zu finden wurden wir von unserem Gruppenführer in drei Suchtrupps eingeteilt. Mithilfe von Bergewannen, Schleifkörben und Tragen wurde die Personen gerettet. Nach dieser anstrengenden Station gab es Mittagessen. Nach der Mittagspause kamen wir an Station drei an. Hier baute jede Gruppe die an die Station kam ein Teil eines Trümmerstegs. Am Ende gab es ein Gruppenfoto mit allen Beteiligten Jugendgruppen der Teilnehmenden OVs. Nun gingen wir zur vierten und letzten Station wo wir einen verunglückten Zug vorfanden. In dem zwei Arbeiter verunglückt waren. Hier wurden wir in drei Teams eingeteilt, einmal Verkehrsabsicherung, Tankwagen, Güterwagen und zwischenzeitlich musste Meldung beim Meldekopf abgegeben werden.

Nach der Übung hatten wir Freizeit in ziviler Kleidung. Wir haben Fußball gespielt und eine Wasserschlacht mit den anderen OVs gemacht. Nach einer Rede vom Geschäftsführer der Geschäftsstelle Freiburg grillten wir. Nach einer lustigen und kurzen Nacht macht wir uns nach dem Frühstück und nach dem Zelt Abbau auf den weg nach Hause. Es hat uns allen sehr gut gefallen und wir allen würden gerne dieses Wochenende wiederholen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: